Inhouse Zahnpflege im APH Rosenberg

News
/
13.2.2020

Im Kanton Uri wird erstmals eine heiminterne Zahnpflege getestet

Die Mund- und Zahngesundheit von pflegebedürftigen Personen ist in der Schweiz zum Teil besorgniserregend. Wenn die eigenen Kräfte nachlassen und der Gang zur Zahnärztin oder zum Zahnarzt nicht mehr möglich ist, stellen sich häufig gravierende gesundheitliche Probleme ein. Dies betrifft auch Bewohnerinnen und Bewohner von Alters- und Pflegeheimen.

Im APH Rosenberg wurde im September 2019 erstmals ein Pilotprojekt gestartet, mit dem die Mund- und Zahngesundheit von Pflegebedürftigen verbessert werden soll. Das mit dem Verein Labucca koordinierte Projekt sieht eine im APH Rosenberg eingerichtete Pflegestation vor, in welcher die Bewohnerinnen und Bewohner des Alters- und Pflegeheims jeden Freitag empfangen kann.

Das Angebot einer zahnärztlichen Versorgung vor Ort wird bereits rege genutzt und die Bewohnerinnen und Bewohner des APH Rosenbergs zeigen sich sehr interessiert. Zudem sind die Heimleitung sowie die Pflegerinnen und Pfleger in das neuartige Konzept der „Inhouse-Zahnpflege“ involviert.

Im Rahmen einer bedarfsorientierten Mundpflege im Alter sind Projekte, die eine Versorgung von Pflegebedürftigen vor Ort ermöglichen, besonders vielversprechend. Das APH Rosenberg hat hier ein zukunftsorientiertes Pionierprojekt ermöglicht, welches für Pflegebedürftige einen besonderen Mehrwert schafft.

weitere Beiträge