Für ein gesundes Lächeln im Alter

Weil wir schon als Kinder ab dem ersten Zahn lernen, diesen zu pflegen und zu schützen durch regelmässige Prophylaxe und Reinigung, bleiben uns bis ins hohe Alter unsere eigenen Zähne erhalten. Wenn jedoch der Gang zum Zahnarzt aus gesundheitlichen oder logistischen Gründen nicht mehr möglich ist, dann muss der Zahnarzt zu ihnen kommen. Labucca informiert, entwickelt und fördert innovative und mobile Zahnversorgungsangebote. Wir wollen, dass Sie ihr Lächeln behalten.

Mundgesundheit hat
grosses Verbesserungs-potential

Die Mundgesundheit hat einen bedeutenden Einfluss auf unser gesamtes Wohlbefinden. Krankheiten im Mundbereich führen zu Verlust von sozialen Ressourcen, die wir alle beim Reden, Essen, Atmen und in unserer Mimik austauschen. Können wir die Nahrung nicht geniessen, das Wort nicht deutlich sprechen, getrauen uns nicht frei zu atmen, verlieren wir Freude am Leben und gefährden unseren Körper. Untersuchungen zeigen, dass die Gesundheit des Mundes bei älteren Schweizerinnen und Schweizern besorgniserregend ist. Wenn die eigenen Ressourcen und Kräfte nachlassen, werden unterstützende Massnahmen besonders wichtig.

Behandlung da wo sie sich wohl fühlen

Ziel muss es sein, im Bereich der Mund- und Zahnpflege von Menschen mit eingeschränkter Mobilität den gleichen Qualitätsstandard zu erfüllen wie in der Zahnarztpraxis. Es gilt daher der Grundsatz, eine angemessene und würdevolle Versorgung zu garantieren, die das Wohlbefinden steigert und Sekundärkrankheiten vermeidet.

Umsetzung in drei Schritten

Informieren

Labucca informiert betroffene Personen sowie Fachkräfte über tragfähige Konzepte, bewährte Fort- und Weiterbildungsmassnahmen, sowie die neuesten Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung. Wir arbeiten an der Studie GeriaDent im Kanton Uri.

Koordinieren

Wir arbeiten mit niedergelassenen Zahnärzten zusammen und stellen die benötigten mobilen Dentaleinheiten zur Verfügung. Wir gewinnen die Aufmerksamkeit verschiedener Fachbereiche und regen zur Zusammenarbeit an.

Fördern

Wir initiieren neue Projekte, Studien und bilden tragfähige Strukturen, die eine kontinuierliche Betreuung immobiler Menschen sicherstellt. Die Zusammenarbeit wie auch der Wissenstransfer zwischen den Kooperationspartnern wird nachhaltig verbessert.

Die Mundgesundheit im Alter
Medien
/
1.4.2019

Der Mensch verbindet drei lebenswichtige Aspekte mit seinem Mund: Die Atmung, die Nahrungsaufnahme und die Kommunikation mit anderen Menschen. Ist einer oder sogar mehrere Bereiche unsres Mundes eingeschränkt aufgrund von Krankheit, Schwäche oder dem Alter, leidet der Mensch an dessen unmittelbaren Folgen.

Teilnehmer für Studie gesucht
News
/
1.4.2019

Die Schweiz wird älter. Einen besonderes wichtigen Platz nimmt in der Pflege die Zahn- und Mundgesundheit ein.

Studie GeriaDent: Post von einer Teilnehmerin
Medien
/
1.4.2019

Alle Zeichen der Natur stehen auf Frühling. Am Morgen wecken uns die emsigen Vögel, am Mittag strecken wir unsere Gesichter in die bereits wärmeren Strahlen der Märzsonne und Abends bleibt es länger hell.

Alle Beiträge anzeigen

Unser Team

Prof. Dr. Hans Ruh

Ehrenmitglied

Matthias Pem,
lic. oec. HSG

Vorstandsmitglied

Lukas Brugger,
mlaw (UZH)

Vorstandsmitglied

Eric Schirrmann,
lic. oec. HSG

Geschäftsführer

Natascha Eberle

Projekt Manager

Haben Sie noch Fragen?

Wer ist Labucca?

Warum wurde Labucca gegründet?

Weshalb ist die Mundgesundheit im Alter wichtig?

Was soll erreicht werden?

Wie erreichen wir unser Ziel?

Wie kann ich Labucca unterstützen?